Nachlese Generalversammlung

Fast pünktlich um 20:03 Uhr startete die diesjährige Generalversammlung im gut besuchten Saal des Hotels zur Brücke.

Nach der Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, Totenehrung und Verlesung des Protokolls der letzten Generalversammlung erstattete Rainer Kuhlmann der Versammlung einen unterhaltsamen Jahresbericht über die Aktivitäten des Vorstandes.

Etwas weniger unterhaltsam war das Thema DSGVO – denn aufgrund der Datenschutzgrundverordnung beantragte der Vorstand eine Änderung der Satzung. Die Mitglieder wurden darüber unterrichtet, welche Daten von ihnen gespeichert werden und was mit diesen Daten geschieht.
Der Satzungsänderung stimmten die Mitglieder im Anschluss auch einstimmig zu.

Viele Zahlen gab es dann von unserem Kassierer Jörg Rempe. Im Kassenbericht nannte er alle wesentlichen Einnahmen und Ausgaben des abgelaufenen Geschäftsjahres.
Die Kassenprüfer hatten keinen Grund zur Beanstandung der Buchführung und so wurde dem Vorstand dann auch die Entlastung erteilt.

Aufgrund der Tatsache, das die Kosten auch für den Schützenverein immer weiter steigen wurde im Anschluss an den Kassenbericht vom Vorstand eine Beitragserhöhung von 15,00 EUR auf 18,00 EUR vorgeschlagen. Die anwesenden Vereinsmitglieder stimmten der Erhöhung einstimmig zu.

Weitere Jahresbericht der Damenkompanie, der Jungschützen und von unserer Ortsheimatpflegerin schlossen sich an.

Bei den turnusgemäßen Vorstandswahlen wurde unser 1. Kassierer Jörg Rempe, der 2. Beisitzer Reiner Esselbrügge und auch Kommandeur Tobias Keuper einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.
Michell Dubbi wurde für drei Jahre zur Kassenprüferin gewählt.

Seit jeweils 25 Jahren im Vorstand dabei:
Präsident André Lanwehr und Vizepräsident Franz Meier zu Greffen

Auf ein halbes Jahrhundert Vorstandsarbeit konnten Vizepräsident Franz Meier zu Greffen und Präsident André Lanwehr zurückblicken. Beide sind auf der Generalversammlung 1994 in den Vorstand aufgenommen worden und bis heute aktiv dabei. Major Tobias Keuper blickte sehr unterhaltsam auf die zurückliegenden Jahre der beiden im Vorstand zurück und konnte am Ende beiden einen Frühstückskorb überreichen.

Aber auch langjährige Mitglieder des Vereins konnten geehrt werden.
25, 40, 50 und sogar 60jährige Vereinszugehörigkeit wurde an diesem Abend mit einer entsprechenden Nadel honoriert und die Jubilare konnten mit einem Glas Sekt anstoßen.

Alle Jubilare haben mit einem Glas Sekt angestoßen
60 Jahre im Verein sind Clemens Schlingmann, Ludwig Schwermann und Bernhard Wiefel. Alle drei waren auch viele Jahre im Vorstand des Vereins aktiv.

Als letzten Punkt gab es dann noch eine Vorschau auf die kommenden Termine des Vereins. Vor allem das kommende Schützenfest und das 175jährige Jubiläum im kommenden Jahr wurden hier erwähnt.

Weitere Wortmeldungen gab es nicht aus der Versammlung und so konnten wir um kurz nach 22:00 Uhr eine sehr harmonische Versammlung mit musikalischer Unterhaltung durch den Spielmannszug „In Treue fest“ und das Blasorchester „Heimatland“ beenden.


0 comments on “Nachlese GeneralversammlungAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.