Der große Heimatverdienstorden

Im Jahre 1970 wurde in Greffen der erste „Große Heimatverdienstorden“ verliehen. Franz Meier zu Greffen, scheidender Präsident des Schützen- und Heimatvereins – der dieses Amt seit 1954 bekleidete – wurde diese Ehre zuteil.

Seitdem werden Bürgerinnen und Bürger aus unserer Gemeinde, die sich um den Ort, das Schützenwesen bzw. den Heimatgedanken verdient gemacht haben, auf dem Heimatabend mit diesem besonderen Orden geehrt.

1970Franz Meier zu Greffen
1971August Lüffe
1972Bernhard Kreft
1973Franz Schwermann
1974Heinz Kremer
1975Heinrich Papenbrock und Heinrich Birnkmann
1976Anton Roberg
1977Elisabeht Reckenfelderbäumer
1978Bernhard Recker
1979Bernhard Brüggemann
1980Ludwig Löbbert
1981Katharina Markmann
1982Ludger Hillebrand
1983Heinz Jäger
1984Johannes Tigges
1985Otto Schmitz
1986Heinrich Lienkamp
1987Franz Linning
1988Katharina de Byl
1989Franz Bruns
1990Franz Hemkemeyer
1991Karl Heinz Pohlschmidt
1992Theodor Linnemann
1993Günter Pohlschmidt
1994Heinrich Piepenbrink
1995Anton Beelenherm
1996Franz Schwermann
1997Paul Brügge
1998Maria Johannsmann
1999Dieter Becher
2000Hedwig Roberg
2001Berno Keuper
2002Heinrich Krewerth
2003Franz Rudi Schickhoff
2004Angelika Müller
2005Walter Brinkmann
2006Werner Eichhorn
2007Christoph Krieft
2008Wilhelm Rolf
2009Franz Meier zu Greffen
2010Josef Linnemann
2011Hubert Johanndeiter
2012Dieter Fels
2013Ludger Twehues
2014Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat
St. Johannes der Täufer Greffen
2015Jürgen Brenne
2016Norbert Ortkrass
2017Dieter Recker
2018Dr. Heinz-Josef SökelandBild
2019Heinrich HemkemeyerBild